Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

CLAUDIO ABBADO (26.06.1933, Mailand – 20.01.2014, Bologna)

Einer der bedeutendsten Dirigenten aller Zeiten

Claudio Abbado (Bild: , 1,843 Kilobyte, 2425 x 2197 pixel)

Claudio Abbado (Mailand, 26. Juni 1933 - Bologna, 20. Januar 2014) (Foto Marco Caselli Nirmal)

 

Abbado, im Jahr 2002 zum Ehrenbürger von Bozen ernannt, gilt als einer der bedeutendsten Dirigentenn aller Zeiten. Er hat im Laufe seiner langen Karriere die bedeutendsten Orchester der Welt geleitete, darunter jenes der Mailänder Scala, das Londoner Sinfonieorchester und die Berliner Philharmoniker. Zudem hat er sich stets für die Aus- und Weiterbildung des musikalischen Nachwuchses stark gemacht und zu diesem Zweck das European Union Youth Orchestra, das Chamber Orchestra of Europe, das Mahler Chamber Orchestra und das Mozart Orchestra begründet. 2013 wurde Abbado vom italienischen Staatspräsidenten Napolitano zum Senator auf Lebenszeit ernannt.

Dank Abbados Einsatz wurde die Stadt Bozen eine der Residenzstädte des Gustav Mahler Jugendorchesters. Das GMJO hat ursprünglich österreichische, tschechoslowakische und ungarische Jungmusiker zusammengeführt und schloss später alle osteuropäischen Staaten mit ein. Ebenso hat Abbado 1999 die musikalische Fortbildung junger europäischer Musiker in Bozen mit angestoßen - im Rahmen der Gustav-Mahler-Akademie treffen sich seither jährlich junge Talente zur intensiven musikalischen Zusammenarbeit in Bozen.

Claudio Abbado (de.wikipedia.org)

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::