Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Die Familie

Guido Rasmo, Wappen (Bild: jpg, 157 Kilobyte, 566 x 814 pixel)

Guido Rasmo, Wappen, Privatsammlung

 

Die Familie Rasmo stammt ursprünglich aus dem Fleimstal (Trentino), wo sie seit dem 18. Jahrhundert urkundlich nachzuweisen ist.

Riccardo Rasmo, der 1842 geborene Großvater von Nicolò, heiratete Anna Saibanti aus Bolognano d'Arco. Der Journalist und Dramatiker, ein begeisterter Kenner der heimischen Kultur, beschäftigte sich als Laie mit Kunstgeschichte, wobei er das Maltalent seines jüngsten Sohns Camillo begeistert unterstützte.

Riccardos ältester Sohn Guido, Nicolòs Vater, wurde 1870 geboren. Als ausgebildeter Ingenieur interessierte er sich aber nicht nur für das Bauwesen, sondern besuchte auch unermüdlich das Staatsarchiv in Trient, wo er kunstgeschichtliche Regesten der Trentiner Notariatsurkunden des 16. bis 18. Jahrhunderts anfertigte. Die Kopialbücher und die notariellen Urkunden enthalten getreue Wiedergaben von Wappen und Siegeln, die in Guidos kleinen Notizheften ein erlesenes Mosaik aus Zeichnungen bilden und Informationen über die Trentiner Familien enthalten.

Camillo Rasmo (1876-1965), Guidos Bruder, machte hingegen das Zeichnen zu seinem Beruf. Er besuchte die Kunstakademien Venedig, Florenz, Rom und München, wo er besonders vom Jugendstil beeinflusst wurde, und wirkte als Zeichenlehrer in Trient.
Zu seinen schönsten Arbeiten gehören die kleinen, rasch hingeworfenen Gebirgsskizzen, die er mit wenigen, breiten Pinselstrichen an Ort und Stelle ausführte und dabei die wechselnden Farben der Natur lebendig und spontan einfing. Ihm sind die eindrucksvollen, hier gezeigten Porträts der verschiedenen Mitglieder der Familie Rasmo zu verdanken.

 
Camillo Rasmo, Selbstporträt (Brustbild) (Bild: jpg, 171 Kilobyte, 581 x 566 pixel)

Camillo Rasmo, Selbstporträt (Brustbild), Öl auf Leinwand, 1905, Privatsammlung

Camillo Rasmo, Porträt des siebenjährigen Nicolò (Bild: jpg, 64 Kilobyte, 391 x 566 pixel)

Camillo Rasmo, Porträt des siebenjährigen Nicolò, Pastell auf Papier, 1916, Privatsammlung

 
Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::