Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Die Zeitschrift "Cultura Atesina/Kultur des Etschlandes"

Cultura_Atesina (Bild: jpg, 76 Kilobyte, 350 x 344 pixel)

Cultura_Atesina

 

Die Zeitschrift "Cultura Atesina/Kultur des Etschlandes" wurde von Nicolò Rasmo unmittelbar nach Kriegsende begründet und von ihm bis 1976, dem letzten Erscheinungsjahr, geleitet. Das Periodikum war als Forum für die kunsthistorische Forschung in Südtirols konzipiert und diente zahlreichen italienisch- und deutschsprachigen Fachleuten als Publikationsorgan.
Rasmo selbst hat über 500 Beiträge in seiner Zeitschrift veröffentlicht. Diese ist somit ein getreuer Spiegel seiner Bemühungen und Intentionen. Besonders deutlich treten dabei immer wieder Rasmos Orientierung an den archivalischen Quellen und sein Interesse auch für sekundäre Erscheinungsformen der regionalen Kunstproduktion hervor.

Bibliografia della questione altoatesina 2 (1994)


Ein detailliertes Gesamtregister der Zeitschrift wurde im Auftrag des Assessorats für italienische Schule und Kultur von Giorgio Delle Donne in Band 2 seiner Bibliografia della questione altoatesina (1994) herausgegeben.
Diesbezügliche Informationen erteilt das Landesamt für italienische Weiterbildung.

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::