Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Ziele und Tätigkeiten

Die Ziele der Beobachtungsstelle ergeben sich aus den sozialplanerischen Weichenstellungen der Stadtverwaltung. Der methodische Ansatz wurde bereits bei der Erarbeitung der letzten beiden Sozialpläne und im Prozess der strategischen Stadtplanung "Ideen 2025 - Ideen für eine partizipative Stadtentwicklungsplanung", bei denen die Partizipation eine wesentliche Rolle spielte, erprobt.

Aus den Leitlinien des Dokumentes "Ideen 2025 - Ideen für eine partizipative Stadtentwicklungsplanung", dem Dokument zur strategischen Stadtplanung, welches die Stadtgemeinde Bozen mit Einbezug der Bevölkerung durch Interessensgruppen und Vertretungsgremien erstellt hat, genehmigt durch den Stadtrat am 6. Juli 2017, kann man weiters das Ziele der Beobachtungsstelle, ein Bindeglied zwischen und ein Bezugspunkt für die Stadt, die öffentliche Verwaltung und den Betrieb für Sozialdienste Bozen zu sein, entnehmen.

Im Einklang mit den Leitlinien des Dokumentes "Ideen 2025 - Ideen für eine partizipative Stadtentwicklungsplanung", sind die wichtigsten Tätigkeiten der Beobachtungsstelle:

  • Realisierung und Aktualisierung des Dokumentes "Ideen 2025- Ideen für eine partizipative Stadtentwicklungsplanung" für den Bereich "Soziales"";
  • Regelmäßiges Monitoring und Sozialforschung zwecks Analyse der Bedürfnisse und der örtlichen Phänomene - Sozialplanung;
  • Gesprächsrunden (Werkstätten) mit den Vereinen, um die Bedürfnisse auf Gemeindeebene zu erheben und das Gemeinwohl zu fördern;
  • Gründung von kleinen Beobachtungsstellen in Zusammenarbeit mit den Diensten des BSB und den Bürgerzentren;
  • Förderung der Beteiligung und der aktiven Bürgerschaft, sowie Vernetzung der auf Gemeinde- und übergemeindlicher Ebene geplanten Initiativen;
  • Entwicklung eines Netzwerkes zwischen dem Vereinswesen, der Freiwilligenarbeit und den Genossenschaften;
  • Teilnahme an Arbeitsgruppen auf Gemeinde- und übergemeindlicher Ebene in den jeweiligen Kompetenzbereichen;
  • Initiativen zur Weiterbildung, Information und Empowerment;
  • Koordinierung der Gemeindebeiräte für Senior/-innen, für Ausländer/-innen, für Menschen mit Beeinträchtigung.

Die Tätigkeiten der Beobachtungsstelle werden mit den Planungsdokumenten der Gemeinde und mit Bezug auf die sozialen Aspekte im Dokument "Ideen 2025 - Ideen für eine partizipative Stadtentwicklungsplanung" abgestimmt.

(Letzte Aktualisierung: 17.11.2017)

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::