Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Projekt „BrennerLEC”

Das Projekt wurde von der Europäischen Kommission am 18. März 2016 genehmigt. Der Projektzeitraum erstreckt sich von September 2016 bis April 2021.

BrennerLEC (Bild: , 29 Kilobyte, 591 x 178 pixel)

 

BrennerLEC zielt darauf ab, den Transitverkehr der Brennerachse in besserem Einklang mit der Gesundheit der Bevölkerung und den besonderen Eigenschaften des Gebietes zum Schutze der alpinen Umwelt zu bringen.

Es handelt sich dabei um ein innovatives Pilotprojekt mit dem Ziel zu bestimmen, wann und wo Geschwindigkeits- und andere Verkehrsbeschränkungen angewendet werden können, um ein Höchstmaß an Effizienz für die Umwelt und den Transport mit geringstmöglichen Nachteil für die Verkehrsteilnehmer zu erreichen.

Die Gesamtkosten belaufen sich geschätzt auf 3,8 Millionen Euro, wovon 1,9 Millionen Euro aus EU-Mitteln des LIFE- Programms (Umwelt) kofinanziert werden.

Das Europäische Projekt BrennerLEC ist von der Brennerautobahngesellschaft koordiniert in Zusammenarbeit mit:

(Seite am 7. September 2018 abgeändert.)

 
LIFE - EU (Bild: , 397 Kilobyte, 1325 x 958 pixel)

Projekt „BrennerLEC” (Bild: , 80 Kilobyte, 848 x 343 pixel)

 
Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Gumergasse 7 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - PEC: bz@legalmail.it ::