Seite empfehlen  Ihr Kommentar  Seite drucken

Das Projekt "Umwelt macht Schule"

Logo Umwelt macht Schule von Marco Polenta (Bild: jpg, 170 Kilobyte, 600 x 650 pixel)

 

Wieso das Projekt "Umwelt macht Schule"?

In einer Zeit, in der wir fast täglich von der Verschmutzung und teilweisen Zerstörung unseres Lebensraumes hören, darf eine Schule sich nicht nur auf das passive Zuschauen beschränken, sondern muss auch selbst aktiv ökologi-sche Themenbereiche im Schulalltag umsetzen.

Dabei stehen die Förderung einer umweltbewußten Entwicklung und ein sorgsamer Umgang mit der Welt, die uns umgibt, im Mittelpunkt. Die einzel-nen Bausteine für das Gelingen einer solchen "ökologischen Schulkultur" sind der Einsatz und die Mitarbeit aller SchülerInnen, LehererInnen, Direkto-rInnen, SchuldienerInnen, Eltern und all derer, die sich direkt oder indirekt am Projekt beteiligen. Diese Form des handlungsorientierten Lernens bedingt eine neue Lernkultur, neue Formen der Kommunikation und Enscheidungs-findung, Verantwortung und Identifikation mit dem Lebensraum Schule.

Das Projekt "Umwelt macht Schule" ist in seinem Ausmaß und seiner Durch-führung sehr umfangreich, und es versteht sich von selbst, daß ein solches Vorhaben nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann und soll. Die umfangreichen Themenbereiche und die Vielzahl am Projekt beteiligten Per-sonen müssen miteinander abgestimmt werden.

Den Ausgangspunkt für das Projekt bildet eine Analyse des Ist- Zustandes der "Lebenswelt Schule", bei der alle Schwachstellen (z.B. hoher Energie-verbrauch, fehlende Grünflächen im Schulareal, usw.) erhoben werden.
Danach sollen in einzelnen Schritten die jeweiligen Schwachpunkte verbes-sert und/oder beseitigt werden und die Schule kann sich langsam hin zu einer "ökologischen Schule" entwickeln.

Anlagen:

Zum Seitenanfang
Stadt Bozen - Rathausplatz 5 - 39100 Bozen - Telefonzentrale: 0471 997111 – Steuernr./MwSt.: 00389240219 - E-Mail: aboe@gemeinde.bozen.it - PEC: bz@legalmail.it ::