Giovanni Seppi, Luis Walcher und Mario Begher